+49 (0)3322 4251931

Patienten-Bindung

Mit Konzept: Die Zahnmedizinische Vor-/Nachsorge

Erfolgreiche Patienten-Bindung in der Zahnarztpraxis


Wie Zahnarztpraxen professionell bei Prophylaxe
und Erhaltungstherapien verfahren

In der täglichen Praxis wird Patienten-Bindung oft mit Recall gleichgesetzt. Daher auch der klassische Weg in der Zahnarztpraxis: Nach Abschluss der Behandlung wird der Patient in das Recall (o1/o1+PZR) integriert. Und das meist mit mehr oder auch weniger Erfolg.

Ein Nachsorge-Konzept hingegen kann mehr als nur die Verwaltung einer Wiedervorlage. Hier stehen in erster Linie der therapeutische Anspruch im Vordergrund und die Notwendigkeit von routinemäßigen zahnärztlichen Untersuchungen und Behandlungen. Ferner ist mit dem Patienten die Zielsetzung der Vor-/Nachsorge gemeinsam abgestimmt, was sich signifikant in der Compliance bestätigt und nachweisbar messen lässt.

Das zahnmedizinische Nachsorge-Konzept ist für die Praxis der sicherste Weg, damit sich Patienten an ihren nächsten Termin auch gerne erinnern.

Patienten-Bindung

Das Vor-/Nachsorge-Konzept erfüllt somit nicht nur den Zweck einer guten Patienten-Bindung. Es ist zugleich der Garant für ein gutes Arzt-Patienten-Vertrauensverhältnis
und eine harmonische, dauerhafte Beziehung.

Leistungen

Konzeption und Ausarbeitung

  • Unterstützung bei der Konzeption und Optimierung Ihres Vor-/Nachsorgekonzeptes
  • Ausarbeitung eines medizinischen Konzeptes,.dass Ihrem Therapieanspruch gerecht wird
  • Berücksichtigung von Indizes, Befunden, Diagnostischen Verfahren und Instrumenten und den schlussfolgernden Therapien
  • Berücksichtigung bzw. Einbindung der Prophylaxe-Leistungen.und Erhaltungstherapien
  • Abgestimmt auf die individuellen Patienten-Zielgruppen Ihrer Praxis
  • Erstellung von unterschiedlichen Instrumenten
    • Beschreibung der relevanten Praxisabläufe
    • Erstellung eines Gesprächsleitfäden für die Patienten-Kommunikation
    • Visuelle Hilfsmittel / bebilderte Displays für die Patienten-Kommunikation
  • Aufbau bzw. Optimierung des Recall-Systems

Umsetzung mittels Coaching

  • Integration der Patienten in das Vor-/Nachsorgekonzept (Vorgehensweise, Nutzenargumentation, Zielvereinbarungen.mit dem Patienten, Abstimmung der Recall-Intervalle, usw.)
  • Schnittstellen-Management
    • Zusammenwirken zwischen Zahnarzt/-ärztin, Zahnmedizinischer Prophylaxe-Assistentin ZMP und Verwaltung
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt/-ärztin und ZMP
  • Alternativen der Terminierung
  • Durchführung Recall
  • Anwenderbeispiele in der Praxis

Betriebswirtschaftliche Betrachtung / Bewertung

  • Bewertung des Umsatzes Nachsorge/Recall (o1/PZR/usw.)
  • Bewertung der Fallzahlen und Patienten-Zielgruppen
  • Analyse Stundenumsatz Recall/Prophylaxe
  • Analyse IST / SOLL
  • Controlling-Instrument Nachsorge-Konzept

Ich unterstütze Sie aktiv bei der Konzeption, Optimierung und Umsetzung Ihres Konzeptes „Vor-/Nachsorge“.

Ihr Mehrwert

  • Wird dem therapeutischen Anspruch gerecht – Zahnmedizin bzw. Nachsorge auf hohem Niveau
  • Die Zielsetzungen der Nachsorge sind mit den Patienten.gemeinsam vereinbart
  • Das garantiert Ihnen eine ausgezeichnete Compliance Ihrer Patienten
  • Ihre Patienten erfahren eine optimale medizinische Betreuung
  • Die exakte Terminierung sichert Ihnen einen reibungslosen Praxisablauf
  • Abrechnungstechnische Optimierung und Forensische Sicherheit
  • Höhere Auslastung der Praxis und somit mehr Honorarumsatz
  • Gutes Arzt-Patienten-Vertrauensverhältnis
  • Optimierte Honorarumsätze

Das zahnärztliche Vor-/Nachsorge-Konzept ist somit die erste Wahl, wenn es um die systematische Bindung Ihrer Patienten geht. Vor-/Nachsorge-Konzepte sind ein Instrument des professionellen Patienten-Managements.

Vorbereitung

Im Vorfeld erhalten Sie entsprechende Unterlagen zur Vorbereitung. Alle Details werden gemeinsam besprochen und abgestimmt. Im Anschluss überlassen Sie mir die benötigten Unterlagen für die Konzeption und Ausarbeitung.

Nachbereitung

Im Anschluss an das Coaching werden – sofern sich Änderungen ergeben haben – alle Dokumente auf den aktuellen Stand gebracht.

Durchführung und Zeiten

Das Coaching Patienten-Bindung können Sie als Zahnarzt/-ärztin für sich persönlich in Anspruch nehmen oder im Rahmen eines Praxis-Coaching mit dem Praxis-Team und/oder der/den zahnmedizinischen Prophylaxe-Assistentinnen durchführen.
Alle Leistungen, Themen und Umfang sowie die Dauer und die Zielsetzung des Coaching werden gemeinsam abgestimmt.

Zeitbedarf: 1 Tag, ca. 6-7 Stunden netto

Honorar

Patienten-Bindung:       Preis nach Vereinbarung

Weitere Informationen

Download / Seite drucken
…..Erfolgreiche Patientenbindung in der Zahnarztpraxis…..

Das Thema Patienten-Bindung bzw. das Vor-Nachsorge-Konzept wird im Rahmen eines Seminars intensiv behandelt.

Seminar 3 – Prophylaxe-Konzept

>