+49 (0)3322 4251931

Mythos JA-ABER: Z-MVZ mit angestellten Zahnärzten

Mythos JA-ABER: Z-MVZ mit angestellten Zahnärzten

Mythos JA-ABER: Z-MVZ mit angestellten Zahnärzten

[Blog-Beitrag 4.3, Z-MVZ Personal-Management – Ängste, Blockaden und Widerstände in zahnmedizinischen Versorgungszentren mit angestellten Zahnärzten]

„Ja, aber …!“ Was steckt hinter der Aussage: Ja ich stimme Ihnen zu, aber ich bin doch einer anderen Meinung? Hat hier eine Mitarbeiterin oder ein Kollege berechtigte Bedenken, Einwände oder fällt diesem Menschen der Umgang mit Veränderungsprozessen grundsätzlich schwer?

Das Video zum Thema „Ja, aber!“

In diesem Fall hilft das LOLA-Prinzip. Erfunden hat es der Schweizer René Egli. Lola steht für Loslassen. Grundsätzlich können wir eine Situation oder Gegebenheit akzeptieren, oder wir können sie verändern. Wer verändern will, darf loslassen. Menschen, die verändern wollen, allerdings nicht loslassen können oder nicht loslassen wollen, fangen an zu Jammern. Sinngemäß: Ja, ich würde ja gerne, aber…!

Das führt dann schließlich zum Machtverlust über die eigene Persönlichkeit, eine Entscheidung souverän treffen zu können.

Das LOLA-Prinzip in einem Z-MVZ mit angestellten Zahnärzten

Abbildung: „LOLA-Prinzip“. 

Das Video zum LOLA-Prinzip können Sie sich unter dem folgenden Link ansehen: https://youtu.be/yFFoI4aoclo

Ein „Ja, aber“ zählt auch zu den sogenannten Reizwörtern. Von Dritten wird diese negative Formulierung meist als Widerstand wahrgenommen. Und empirische Untersuchungen bestätigen:
Menschen, die die Wörter „müssen“, „ich muss“ und „ja, aber“ aus ihrem Wortschatz verbannt haben, sind erfolgreicher und leben glücklicher!

In der Video-Serie: „Professionelle Patienten-Beratung in der Zahnarztpraxis“ werden die „Reizwörter und Zauberwörter“ genauer beleuchtet.

Das Video zum Thema „Reiz- und Zauberwörter in der Zahnarztpraxis“

Weil ein „Ja-aber“ auch etwas über die grundsätzliche innerliche Haltung eines Menschen aussagt, ist es für die Unternehmensführung und für personalverantwortliche Manager einer Mehrbehandlerpraxis mit angestellten Zahnärzten die Chance, bei Bedarf eine Denk- und Sprachhygiene in Betracht zu ziehen.

Mit dem Ergebnis, dass alle Mitwirkenden in einem Z-MVZ mit positiven Einstellungs- und Verhaltensmustern selbstbestimmt und authentisch agieren und damit ihren Beitrag zur Wertschöpfung des Unternehmens beitragen können.

Ängste, Blockaden und Widerstände in zahnmedizinischen Versorgungszentren mit angestellten Zahnärzten führen zu hohen Reibungsverlusten, schälern das betriebswirtschaftliche Ergebnis und ziehen im Wort Case Szenario eine Kündigung herbei.

Andererseits: Gelingt es dem Z-MVZ, diese Ängste, Blockaden und Widerstände zu reduzieren oder ganz zu beseitigen, begünstigt dies die Performance und die Zufriedenheit angestellter Zahnärzte. Das zahnmedizinische Versorgungszentrum profitiert gemeinsam mit den angestellten Zahnärzten von einem exzellenten Ergebnis und unterreicht damit gleichzeitig seine Arbeitgeber-Attraktivität.

aengste-blockaden-widerstände-angestellte-zahnaerzte-im-z-mvz-teil-4-personal-management

Die Video-Serie zum Thema Z-MVZ Personal-Management: „Ängste, Blockaden und Widerstände angestellter Zahnärzte in zahnmedizinischen Versorgungszentren“.

Ein professionelles Handeln von Ängsten, Blockaden und Widerständen bietet enorm viel Möglichkeiten und Chancen. Nicht zuletzt, weil es in Mehrbehandlerpraxen so viele Ansätze gibt.

Wenn Sie als Z-MVZ Inhaber/in bzw. als personalverantwortliche/r Manager/in einem Z-MVZ sich diesem interessanten und lohnenswerten Thema annehmen wollen und hier etwas einzigartiges bewegen möchten, dann schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen mich einfach an.

Mehr Informationen rund um das Thema Z-MVZ mit angestellten Zahnärzten erfolgreich gründen und optimieren erhalten Sie auf meinen Websites https://praxis-analysen.de und https://zahnarztpraxis-konzept.de sowie auf meinen YouTube Kanälen.

Kontakt und Informationen:
ML PRAXISANALYSEN
Unternehmensberatung und Coaching für Zahnärzte
Mathias Leyer, Gesundheitsökonom FH
Kurmärkische Straße 111
D – 14621 Schönwalde-Siedlung bei Berlin
URL: https://praxis-analysen.de
URL: https://zahnarztpraxis-konzept.de
E-Mail: kontakt@praxis-analysen.de
Telefon: 03322 – 4251931

>